Mìle fàilte!

1000fach willkommen!

 

Gian-Andreaa, die Stoff-Fältnerey, begrüsst Sie und freut sich über Ihren Besuch!

Kilts, Kilts und nochmals Kilts

Für die Damenwelt fertigen wir exklusive Kilted-Skirts an.

Das Ganze ist durchaus bezahlbar.

Für CHF 250.- sind Sie schon dabei!
(Bei selbstständiger Stoffbeschaffung, näheres Erfahren sie unter
"Kosten und Ablauf")

Thigibh a-steach! - Treten Sie ein! 

 

Sie erhalten einen massgeschneiderten Kilt, mit Liebe zum Detail von Hand genäht und einem exklusivem After-Sales-Support damit Ihnen der Kilt auch nach dem Kauf viel Spass bereitet - in allen Lebenslagen.


Aussergewöhnliche Männer dürfen Aussergewöhnliches tragen.




Gian-Andreaa, Stoff-Fältnerey


wage - strebe - bezwinge
wage - strebe - bezwinge

Ich weiss wovon ich rede, wenn ich Kilt und „Kilt tragen“ meine.

Mein Name ist Joachim Morgenthaler - und ich bin Gian-Andreaa, der Stoff-Fältner. 

Im Jahre 2005 begann ich Kilt zu tragen. Seit Mitte 2007 trage ich dieses, hierzulande doch etwas speziellere, Kleidungsstück täglich. 

Ich weiss wovon ich rede, wenn ich Kilt und „Kilt tragen“ meine.

Die Liebe zum Kilt entdeckte ich an einem Wettkampf mit Vorderladerwaffen als ich meinem ersten „Schotten“ begegnete. Dieser trug einen atemberaubenden Belted Plaid, mit Basket Hilt und einer Black Watch Steinschlosspistole. 

Ich war hin und weg nach dieser Begegnung und wusste: So etwas will ich auch!

Nach ernüchternden Recherchen im World Wide Web wusste ich viel über Kilt und Zubehör. Die Ernüchterung dabei: Das wird teuer!

So war auch der erste Versuch mit einem billigen Fähnchen in Karostoff aus dem Gothic-Shop sehr unbefriedigend. Die Suche ging weiter und ich lernte mehr. Genug, dass ich mir zutraute einen Kilt selber zu nähen. Damals noch aus Jeansstoff. Währenddessen wurde das Projekt Belted Plaid vorangetrieben.



Belted Plaid - Tartan

Ich designte meinen eigenen Tartan! 

Ich liess diesen von Hand weben und versuchte mich – unter grossem Gelächter – zum ersten Mal einzuwickeln! 

Mit jedem fertigen Kilt faszinierten mich Schottland, die Geschichte, die Geschichte des Kilts, Land und Leute mehr und mehr. 

Ich hatte Blut geleckt und machte weiter. Die ersten Freunde fragten an, ob ich auch für sie einen Kilt nähe. 

Mittlerweile beziehe ich meine Stoffe ausschliesslich in Schottland bei verschiedenen Webereien. 

Nun sind Sie hier und interessieren sich nicht nur für die Geschichte des Kilts, sondern Sie wollen sich solch ein traditionelles Kleidungsstück selber zulegen.

 

Wohl gewählt!

 



Bild: Bettina Siegwart
Bild: Bettina Siegwart

Auch die Presse interessierte sich bereits für mich. Hier der Bericht vom November 2015.

 

Bereits gibt es einen weiteren Artikel (Oktober 2016).